Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto:
15. Juni 2017 / 19.30 Uhr / Literaturcafé
Peter Walther
»Hans Fallada. Die Biographie«
Moderation: Jörg Schieke
Die Faszination, die von Hans Falladas (1893-1947) Biographie ausgeht, hält bis heute an. »Sie liegt, außer im bewegten und verwickelten Leben selbst, auch darin begründet, dass sich die verschiedenen Bilder nicht zur Deckung bringen lassen: Hier der disziplinierte Arbeiter, der pedantisch den Alltag plant, der respektierte Landwirt, der liebende Familienvater und zuverlässig für seine Angestellten sorgende Vorstand des Hauses, der Schriftsteller, der mit seinen beachtlichen Einkünften die wirtschaftliche Grundlage seines Kleinbetriebs sichert. Und dort der Künstler, bedrängt von seinen Dämonen, der Frauenheld, der politische Opportunist, der Tobsüchtige, der Alkoholiker und Morphinist. Fallada ist am Leben mit einer Größe gescheitert, wie nur wenige sie aufbringen, die es mit Erfolg bewältigen.« (Peter Walther)

Basierend auf vielen bislang unzugänglichen oder nicht ausgewerteten Originaldokumenten zeichnet Peter Walther ein lebendiges Bild des als Rudolf Ditzen geborenen Schriftstellers. Beachtung findet zudem die gegenwärtige Popularität seiner Bücher in den USA und Israel. - Peter Walther wurde 1965 in Berlin geboren und dort 1995 promoviert. Zusammen mit Birgit Dahlke, Klaus Michael und Lutz Seiler gab er die Literaturzeitschrift »Moosbrand« heraus. Er ist Mitbegründer des Literaturportals »literaturport«, einer der Leiter des Brandenburgischen Literaturbüros in Potsdam und veröffentlichte Bücher u.a. zu Peter Huchel und Günter Eich.

Eintritt: 5,- / 4,- EUR

Veranstaltung des Sächsischen Literaturrates e. V. und des Kuratoriums Haus des Buches e. V. Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


© 2017 / Literaturhaus Leipzig / Impressum
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 99 54 134