Haus des Buches
Literaturhaus Leipzig

Veranstaltungen
© Foto: Gaby Waldek
28. September 2009 / 20 Uhr / Saal 3
Bernd-Lutz Lange und Friedrich Schorlemmer
»Wir Wunderkinder«
Bernd-Lutz Lange und Friedrich Schorlemmer haben ein gemeinsames Idol: den Kabarettisten Wolfgang Neuss. Schlagfertig wie einst ihr großes Vorbild im Film »Wir Wunderkinder« kommentieren sie politische Zeitläufte und schauen auf Gewinner und Verlierer in unserer Gesellschaft. Mit Witz und Humor treten sie Schlaumeiern und Besserwissern auf die Füße, kritisieren Neunmalkluge, aber auch jene ewig Gestrigen, die alles Gegenwärtige bemäkeln.

Bernd-Lutz Lange, geboren 1944 in Ebersbach/Sachsen, wuchs in Zwickau auf. Er ist gelernter Buchhändler, war Gründungsmitglied des Kabaretts »academixer« und ist auf der Bühne ebenso erfolgreich wie als Autor. Gerühmt als wacher, nachdenklicher und heiterer Chronist beobachtet Bernd-Lutz Lange in seinem Buch »Ratloser Übergang« (Aufbau Taschenbuch Verlag 2009) die Entwicklung von einem geteilten zu einem vereinigten Land und erzählt auf seine unnachahmliche Art die jüngste deutsche Geschichte neu.

Friedrich Schorlemmer, 1944 in Wittenberge/Elbe geboren und in der Altmark aufgewachsen, ist Theologe und Publizist. 1989 erhielt er die Carl-von-Ossietzky-Medaille der Internationalen Liga für Menschenrechte und 1993 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. In seiner jüngsten Veröffentlichung »Wohl dem, der Heimat hat« (Aufbau-Verlag 2009) berichtet Friedrich Schorlemmer von sich und einem Land, das es ihm nicht leicht gemacht hat, darin heimisch zu werden.

Eintritt: 4,-/3,- EUR. Kartenvorverkauf ab 14.9. an der Rezeption im Haus des Buches, Mo-Fr, 8.00-15.00 Uhr, Kartenreservierungen unter Tel.: 0341/9954 134. Veranstaltung des Literaturhauses Leipzig


Diese Veranstaltung teilen


Ticketanfragen

Kartenvorbestellungen nehmen wir zwischen 9 und 16 Uhr unter der Telefonnummer +49. 341. 9954 134 gern entgegen. Zu ausgewählten Veranstaltungen (siehe Programm) findet ein Kartenvorverkauf an der Rezeption im Haus des Buches statt.

Reservierungen auch unter tickets@literaturhaus-leipzig.de


© 2018 / Literaturhaus Leipzig / Impressum/ Datenschutz
Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
kontakt@literaturhaus-leipzig.de
Tel. +49 .341. 99 54 134